Frühregatta in Grünau 25./26.4.2015

Am 25.4. begann endlich wieder die Regatten-Saison. Der Samstag fing mit strahlendem Sonnenschein an und brachte erste Erfolge und den ersten Sonnenbrand. Die Jugend wollte endlich aufs Wasser, die Trainer Torsten und Detlef wollten erfolgreiche Rennen ihrer Schützlinge und die Rudereltern wollten tat- und stimmkräftig mithelfen. Die größten Erfolge des Wochenendes:

  • Lena und Johanna absolvierten ihre erste 3000-Meter-Langstrecke. Mit einer Zeit von 14:46 Minuten sicherten sie sich den 1. Platz.

  • Tom startete danach im 300-Meter-Rennen und fuhr als Zweiter ins Ziel. Einen Tag später setzte er noch einen drauf und holte sich im Doppelzweier mit Sam Gold.

  • Seine Club-Kollegen Wallace und Tom-Luca ruderten als Zweite ins Ziel. Somit ein doppelter Erfolg für Torstens Jungs.

  • Phil sicherte sich kurz darauf auf der 1000-Meter-Strecke mit satten 13 Sekunden Vorsprung den Platz am Siegersteg. Bei seinem zweiten Rennen am nächsten Tag machte er es sehr spannend. Über etliche Meter lieferte er sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen und holte dann knallhart den Sieg ! Im Doppelzweier mit unserem Neueinsteiger Bjarne wurde eine Zweitplatzierung nach Hause geholt.


  • Das spektakulärste Rennen fand Samstagnachmittag statt. Detlef setzte alles auf eine Karte - und unseren Ruder-Hünen Björn und Leichtgewicht Elli in ein Boot. Was aussah, als wäre es zum Scheitern verurteilt, wurde ein Wahnsinnsrennen.

  • Björn verteidigte verbissen sein Boot und Elli hielt tapfer mit. Belohnt wurden sie dann mit ihrer ersten Medaille für diese Saison und völlig begeisterten Rudereltern.

  • Unser Leichtgewicht Tobi holte sich dann über 1500 Meter einen schönen zweiten Platz.

  • Lena und Johanna starteten zum ersten Mal über 1000 Meter im Doppelzweier. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den älteren Konkurentinnen ergab am Ende einen tollen zweiten Platz.

  • Anni, erst seit einem halben Jahr aktiv im Rudern, holte sich mit einer grandiosen Zeit von 1:16 über 300 Meter den zweiten Platz.

  • Unser neuer Mädchen-Doppelvierer startete zum ersten Mal. Nach einem etwas verkorksten Start konnten sie sich dann auf den 3. Platz vorkämpfen.


  • Alles in allem ein erfolgreicher Saisonbeginn für den Verein. Belohnt wurde das Sonntagnachmittag mit einem wunderschönen Regenbogen über der Regattastrecke.